Bleiben Sie informiert! Newsletter abonnieren & 5% Rabatt erhalten
Made in Germany
Hygienisch ausgerüstet mit Silberionen
Langlebig & robust
Schadstoffgeprüft nach Öko-Tex

Kokosöl - ein wahrer Alleskönner

Kokosöl - ein wahrer Alleskönner

Seit mehr als drei Jahrzehnten pflegte das Kokosöl ein Mauerblümchendasein. Doch neuere Forschungsergebnisse belegen – Kokosöl ist besser als sein Ruf.

Kokosöl - ein wahrer Alleskönner

Das Kokosöl feiert seit einiger Zeit ein großes Comeback – nicht nur wird es vermehrt als Speiseöl eingesetzt, auch in der Kosmetik findet es immer breiteren Anklang. Und das aus gutem Grund:

Kokosöl ist eines der natürlichsten Öle der Welt. Die reife Kokosnuss besteht zu 35% aus Kokosöl. Somit ist das Öl für den Menschen, im Vergleich zum Rapsöl oder Distelöl, welche nur durch aufwendige maschinelle Verfahren hergestellt werden können, leicht verfügbar. Die Kokosnuss stellt für viele Völker der Südsee ein Grundnahrungsmittel dar, mit dem sie über Jahrtausende hinweg leistungsfähig und gesund blieben.
 

Die Fettsäurezusammensetzung des Kokosöl lässt auf den ersten Blick nicht auf ein gesundes Lebensmittel schließen – besteht es doch zu über 90% aus gesättigten Fettsäuren. Und gesättigte Fettsäuren haben einen sehr schlechten Ruf. Werden sie doch für viele Wohlstandskrankheiten wie z.B. erhöhtem Cholesterinspiegel verantwortlich gemacht. Doch bei genauerem Hinsehen entpuppt sich Kokosöl als wahrer Alleskönner und Gesundmacher. Verantwortlich dafür sind die enthaltenen mittelkettigen Fettsäuren Laurinsäure (44-52%), Caprinsäure (6-10%) und Caprylsäure (5-9%).
 

Zu den vielen Vorteilen mittelkettiger Fettsäuren zählen u.a.:

- sehr leicht verdaulich
- werden vom Körper gerne zur Energieversorgung genutzt und weniger gern in die Fettdepots abgelagert
- wirken innerlich und äußerlich antimikrobiell, antiviral und antimykotisch
- helfen die Risikofaktoren für Herzkrankheiten zu minimieren


10 Tipps, wie Sie die wertvollen Eigenschaften von Kokosöl bei Ihrer Haut- und Haarpflegeroutine nutzen können:

  1. Conditioner – das Kokosöl bei Raumtemperatur in das nasse Haar geben und sorgfältig verteilen
  2. Feuchtigkeitsspender – raue Hautstellen werden wieder samtweich
  3. Zahnpflege – Ölziehen oder Zähne putzen
  4. Abschminken – entfernt mühelos selbst wasserfestes Make-up
  5. Narbenpflege – pflegt das Narbengewebe und wirkt einer Verhärtung entgegen
  6. Lippenpflege – spröde und aufgerissene Lippen werden wieder zart
  7. Wundpflege – wirkt antibakteriell und unterstützt den Heilungsprozess
  8. Anti-Falten-Pflege – die enthaltenen Mineralstoffe und Antioxidantien wirken der Hautalterung entgegen
  9. Akne – Inhaltsstoffe sorgen für eine entzündungshemmende Wirkung
  10. Warzen – nach dem Schwimmbadbesuch zur Vorbeugung auf gefährdete Hautstellen auftragen

 

Die Anwendungsmöglichkeiten von Kokosöl in der Hautpflege sind nahezu unbegrenzt. Trotzdem sollten Sie darauf achten, ausschließlich kaltgepresstes, hochwertiges Kokosöl in Bio-Qualität zu verwenden. Eine kleine Menge abgefüllt in ein Döschen passt in jede Handtasche.


Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbesseren. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »

Versandkostenfrei

Innerhalb Deutschlands ab €30 Bestellwert

Sichere Zahlarten

PayPal, Sofort-Überweisung, Kauf auf Rechnung

Sicher einkaufen

SSL-Server mit Sicherheitszertifikat

Haben Sie Fragen?

Dann rufen Sie uns an: 05231/965211